Bäckerei-Konditorei Leutwyler in Zofingen und Küttigen arbeitet schon seit Januar mit Hochdruck in der «Osterhasen-Werkstatt» am Kirchplatz, damit alle Wünsche bis zum 21. April erfüllt werden können. Als Grundstoff dienen hochwertige Milch-Couverture aus afrikanischen Kakao-Bohnen mit 34% Kakaobutter-Anteil, kombiniert natürlich mit Schweizer Milch. Für die pro Saison gegossenen rund 4500 Formhasen stehen 300 verschiedene Formen, die in der Herstellung sehr kostspielig sind, zur Verfügung. Die Auswahl reicht von winzig kleinen bis zu zig Zentimeter hohen Hasen, die alle von Hand garniert und verziert werden, denn dann erst sind es richtige Ostergrüsse. Diese Arbeiten erfordern eine ruhige Hand, Fingerspitzengefühl im wahrsten Sinn des Wortes.

Die Spezialität von «Maître Confiseur» und seinem kreativen Team sind Fantasie-Figuren. Rund 300 Stück entstehen pro Saison, wobei es immer Eigen-Kreationen sind, die nicht selten durch aktuelle Personen oder Ereignisse «angestossen» werden. So darf z.B. in diesem Jahr das «Einhorn» – der Mega-Hype der jungen Generation im Internet nicht fehlen. Aber auch das Kantonal-Schwingsfest auf dem Thutplatz inspirierte zu lustigen Figuren. Natürlich darf für Küttigen auch der Rüebli-Has nicht fehlen. Bei diesen genussvollen Schokolade-Kunstwerken ist ein hohes Mass an Kreativität und künstlerischem Flair gefordert, damit die lustigen Figuren zum speziellen Oster-Geschenk werden. Die Marzipan-«Bauteile» in unterschiedlichem Kolorit sind natürlich nur mit Lebensmittel-Farben gemischt. Sehr wichtig ist die fachgerechte Lagerung im Dunkeln und bei 16 bis 18° Temperatur, damit die Januar-Produktion genau so fein schmeckt, wie die in letzter Minute gefertigten Osterhasen. Auf keinen Fall wird im Kühlschrank gelagert. Nicht zuletzt gehört eine produktgerechte schöne Verpackung dazu.

Selbstverständlich dürfen die süssen Versuchungen keinerlei Fingerabdrücke nachweisen. Im Gegensatz zum Krimi werden die Spuren hier nicht abgewischt, sondern von Anfang an verhindert. «Wir realisieren auch gern fantasievolle und ausgefallene Sonderwünsche jeglicher Art, aber nicht in allerletzter Minute» meint Hans Leutwyler. Ostern kann kommen. Die beiden Läden in Zofingen und Küttigen sind parat.

Am Samstag, 6.4. ist die Osterhasen-Werkstatt von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Es gibt Führungen in kleinen Gruppen – und das im 20-Minuten-Takt. Das wäre die Chance für einen Blick hinter die Kulissen und um mehr über Osterhasen in ihrer grossen Vielfalt zu erfahren.