Das jetzt schon vielfältige und äusserst kreative Angebot der Confiserie-Abteilung der Bäckerei-Konditorei Leutwyler am Zofinger Kirchplatz erfuhr dieser Tage eine genussreiche Erweiterung. Interessant dabei ist, dass der Anstoss dazu von Christoph Vogel-Baumann, dem Präsidenten des Naturschutzvereins Zofingen kam. Der Verein feiert sein 75-Jahre-Jubiläum, und da kam der «süsse Vogel» genau richtig. Das erklärt auch, warum auf der Verpackungs-Banderole das Logo des Vereins prangt. Bekanntlich ist der Turm der Zofinger Stadtkirche ein beliebter Wohnplatz der Dohlen. «Es ist eine in Bedrängnis geratene Vogelart, die unserer Beachtung und Unterstützung bedarf,» schrieb Prof. Dr. Urs N. Glutz von Blotzheim aus Schwyz an Hans Leutwyler und bedankte sich für diesen ausgezeichneten Sympathieträger. Ganz nach dem Leutwyler-Motto «Bei uns ist fast nichts unmöglich» entstanden in kurzer Zeit die «Zofinger Dohlen» aus feinster Milchrahm-Schokolade mit einer leckeren Haselnuss-Krokantfüllung. Die «Zofinger Dohlen» werden als 6er-Packung bereits im Laden angeboten. Sie sind ein feiner Gruss und «fliegen» selbstverständlich auch das ganze Jahr, wie die echten Vögel auf dem Kirchturm.

Die ersten Feedbacks sind mehr als positiv. «Diese neue Tierart – die Schoggi-Dohle Corvus monedula ssp. theobromae – wurde erst nach dem Tag der Artenvielfalt am Kirchplatz ausgebrütet,» konstatierte Christoph Vogel-Baumann, der in dieser Leutwyler-Kreation ein ideales Geschenk sieht, nicht nur unter Vogelfreunden – aber dort besonders.